Am 06.05.2017 war es so weit: Unsere bisher namenlose Laser SB20 wurde auf den Namen “Black Schnegg” getauft. Der geneigte Leser fragt sich, warum man ein weißes Boot mit weißen Segeln auf diesen Namen tauft. Ganz einfach – am Gardasee hatten wir den schwarzen Carbon-Segelsatz im Einsatz, Und wir arbeiten dran, schneller zu werden – bislang stehen “nur” 13,1 Knoten am Racemaster.

Nach dem gemeinsamen Aufriggen konnten die ersten Schläge durch wechselnde Besatzungen bei bestem Wetter und auch Wind gesegelt werden.

Zur Bootstaufe waren 16 Vereinsmitglieder anwesend. Die Taufe selbst wurde durch Gisela in souveräner Weise mit einem Becher Sekt vollzogen – wir wünschen allen Seglern mit der Black Schnegg immer eine Handbreit Wasser unter’m Kiel! Den Abschluss bildete ein gemeinsames Essen in der örtlichen Pizzeria. Ein tolles, gelungenes Event – vielen Dank an euch alle!

 

Fotos: (c) Ute Kolberg